Aus Anlass der Corona-Krise fand am 16.06.2020 die erste Online-Jugendversammlung des Festausschusses Karlsruher Fastnacht statt. Es gab viele Aufgaben, die die Versammlung erfüllen musste. Zunächst wurde die neue Jugendordnung vorgestellt, die in der letztjährigen Sitzung diskutiert worden war. Mitglieder der FKF-Jugend sind jetzt die Jugendgremien der Mitgliedsvereine des FKF, die jeweils einen Jugendvertreter wählen. Außerdem darf der Jugendvorstand nun bei seiner Wahl das 35. Lebensjahr nicht vollendet haben, bisher war das Alter auf 27 Jahre begrenzt gewesen. Im Hauptausschuss sitzen je ein Vertreter der Mitgliedsvereine und die stimmberechtigten Mitglieder der FKF-Jugendleitung, er fasst Beschlüsse über die jugendpolitischen Themen der FKF-Jugend. Die neue Jugendordnung wurde einstimmig beschlossen.

Der von der FKF-Jugend organisierte Kinderfasching war in diesem Jahr ein voller Erfolg, er hatte annähernd 350 Besucher. Nächstes Jahr ist die Veranstaltung für den 17.01.2021 geplant.

Erwähnt wurde auf der Versammlung auch, dass nur wenige Vereine Zuschuss-Anträge für ihre Jugendarbeit beim Stadtjugendausschuss stellen, und somit vorhandenes und für die Vereine notwendige Unterstützung nicht abgerufen wird. Das gilt es zu ändern.

Es wurde festgestellt, dass die FKF-Jugend im vergangenen Geschäftsjahr selbständig gewirtschaftet und keine Zuschüsse vom FKF bekommen hat. Das Geschäftsjahr ging mit einem positiven Abschluss und leichten Zuwachs zu Ende.

Dann standen die Neuwahlen der FKF-Jugendleitung auf der Tagesordnung. Bis auf den Jugendvorsitzenden konnten alle Ämter neu besetzt werden. Es wurde dazu aufgerufen in den Mitgliedsvereinen für das Amt zu werben. Dennoch ist die FKF-Jugendleitung mit u.a. der stellvertretenden Jugendleiterin Denise Maier und der Schriftführerin Miriam Lösch, sowie des Schatzmeisters Hendrik Höger handlungs- und beschlussfähig.

Es wurde bei den anwesenden Vereinsvertretern auch für die von der FKF-Jugend angebotenen Kurse geworben, z.B. der Jugendleiterkurs, der neben der Erringung der Leitungsfähigkeit auch andere Vorteile bringt, wie Vergünstigungen bei Jugendherbergsaufenthalten und bezuschusste Straßenbahnfahrkarten. Nach der Absolvierung eines Jugendleiterkurses kann man auch als Betreuer bei „Relax-dein Sommer“, dem Ersatzprogramm des Stadtjugendausschusses für das sonst stattfindende Sommerferienangebot, mitwirken. Der Jugendleiterkurs wird dieses Jahr ebenfalls online durchgeführt, Informationen dazu findet man auf der Homepage der FKF-Jugend. https://fkf-jugend.de/

Menü